Gemeinde Kranzberg

Kontakt

Gemeinde Kranzberg

Untere Dorfstraße 3
85402 Kranzberg

Tel. 08166 / 68 96 - 0
Fax 08166 / 68 96 - 25
info@kranzberg.de

Öffnungszeiten
Rathaus:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr  
Do.  14.00 Uhr - 17.30 Uhr  

Öffnungszeiten
Standesamt:

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr  
(ausser Donnnerstags)
Do.  14.00 Uhr - 17.30 Uhr  

Aktuelles

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ferienzeit ist für viele von uns Urlaubszeit, Zeit zur Erholung und Zeit für die Familie. Das Wetter der letzten Tage mit bis zu 41 Grad Celsius führte dazu, dass manche Früchte notreiften und dass die Ernte trocken eingefahren werden konnte. Es führte aber auch dazu, dass manche Personen mindestens einen Gang zurückschalten mussten, um die Hitze gesundheitlich zu überstehen. Für die Kinder zuhause sind Ferien bei diesen Temperaturen und bei Badewetter auf jeden Fall optimal. 

Unsere Geschäftsleiterin Frau Hannelore Neumann tauscht im August ihren Dienstherrn. Sie wechselt nach etwas mehr als eineinhalb Jahren von der Gemeindeverwaltung ins bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Mit ihr verlieren wir eine Persönlichkeit, die positive Spuren in der Verwaltung hinterlässt. Ein Beispiel ist die Wohnungsvergabe in unserem Mehrgenerationenhaus, die sie nach den Vorgaben aus den Ratsbeschlüssen selbständig bearbeitet hat. Liebe Hannelore, danke für Deinen Einsatz! Ich wünsche dir für Dein neues Aufgabegebiet im Ministerium viel Freude und Erfolg.

Frau Theresa Schmid hat nach ihrer Ausbildung im Landratsamt Freising Aufgaben in unserer Verwaltung in den Bereichen Kasse und Personal übernommen und parallel eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin besucht, die sie im September abschließen wird. Frau Schmid wird ab Oktober die Stelle der Geschäftsleiterin übernehmen und der Verwaltung vorstehen. Auch ihr wünsche ich viel Freude und Erfolg für die herausfordernde Tätigkeit. Ich freue mich auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit.

Zum 1. September werden vier Erzieherinnen in unserem Kinderhaus Kleeblattl die Betreuung neu aufnehmen. Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf ein gutes, neues Kindergartenjahr.

Ende Juni haben sich Gastfamilien von ukrainischen Familien und Unterstützerinnen von ukrainischen Flüchtlingen am Pantaleonsberg mit Herrn Büttner vom Landratsamt sowie Frau Neumann und mir von der Gemeindeverwaltung getroffen um die Unterstützungsmöglichkeiten zu besprechen. Unter dem Leitspruch „Kranzberg hilft“ finden sich Helferinnen und Helfer zu einer Whatsapp-Gruppe zusammen, um die Hilfe zu kanalisieren und zu koordinieren. Derzeit sind noch 38 Hilfesuchende aus der Ukraine in unserer Gemeinde gemeldet. Ab dem neuen Schuljahr sollen ukrainische Kinder im schulpflichtigen Alter nicht mehr in ukrainischen Klassen in Allershausen unterrichtet werden, sondern gehen in die Regelklassen zur schnelleren Integration.

Ende Juni besuchten uns auch die Vorstände der Sparkasse Freising Frau Felsner-Peifer und Herr Kirsch um uns mitzuteilen, dass ab Oktober 2022 die Sparkassenfiliale Kranzberg nur noch mit Automaten bestückt sein wird. Beratung finden die Kundinnen und Kunden künftig online, telefonisch oder in Präsenz in anderen Filialen der Sparkasse.

Die Hohenberchaner Jugend zeigte uns, dass auch ein kleiner Ort wie Hohenbercha ein Volksfest ausrichten kann. An zwei Tagen wurde mit Gästen aus nah und fern ausgiebig gefeiert. Den Veranstaltern und den Besuchern hat das Fest sehr gefallen.

Vor den Schulferien finden natürlich die Schuljahresabschlussfeiern statt.

Den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklasse in der Mittelschule Allershausen stehen alle Türen offen, wenn sie sich für eine Fortführung der Schullaufbahn oder eine berufliche Ausbildung bewerben und sich in ihrem neuen Umfeld engagieren. Wichtig ist, dass die Ausbildung und der künftig ausgeübte Beruf Spaß machen.

Die 39 Schüler der 4. Klasse Grundschule Kranzberg verlassen ihre vertraute Schulfamilie um die Welt zu entdecken – egal in welcher weiterführenden Schule sie sich im September wiederfinden, die Umgebung und die Mitschülerinnen und Mitschüler werden sich ändern.

Im September starten voraussichtlich 36 Kinder in den zwei zu bildenden ersten Klassen.

Vom 27. bis 29. Juli findet in Nürnberg die Bio-Fachmesse für interessierte Messebesucher statt. Messen dienen dem Austausch und dem Kennenlernen von Produkten bei Produzenten, Händlern, Gastronomie und dem Verbraucher. Sie dienen auch dazu neue Erkenntnisse zu sammeln und Märkte zu erschließen. Mitglieder der Ökomodellregion besuchen die Messe mit Nina Huber und Viktoria Ocvirk, den Managerinnen der ILE-Ampertal und der Ökomodellregion Ampertal.

Anfang August besuchen unseren Landkreis wieder ein Dutzend Jugendliche aus aller Welt um in einem Jugendworkcamp zwei Wochen neben Unterstützung für den Landschaftspflegeverband Freising gemeinsam Sehenswürdigkeiten in unserer Gemeinde, in unseren Landkreis und in Oberbayern zu entdecken. Sie sind im Jugendhaus St. Anna einquartiert.

Die verbleibenden Monate in diesem Jahr müssen gut genutzt werden.

Im August sollen die Bauarbeiten für den Austausch vom Mischwasserkanal in der Oberen Dorfstraße von der Amper bis zum Metzgerwirt beginnen und im Dezember abgeschlossen werden. Für das kommende Jahr 2023 ist der Austausch der Hauptwasserleitung vom Metzgerwirt bis zur Hohenbachernstraße durch den Wasserzweckverband Freising Süd und die Generalsanierung der Oberen Dorfstraße (Kreisstraße FS 24) von der Amper bis zur Hohenbacherstraße in zwei Abschnitten durch den Landkreis geplant.

Die Erschließung von unserem künftigen Baugebiet „westliche Ringstraße“ sollte heuer noch abgeschlossen werden. Nach aktuellem Stand ist eine Fertigstellung im Frühjahr 2023 eher realistisch.

Zu den Ausschreibungen vom Projekt „Sanierung der Abwasserpumpstrecke Ampertshausen – Berg“ mit den Gewerken Tiefbau und Maschinentechnik bekamen wir bei insgesamt 26 angeschriebenen Firmen kein Angebot. Somit kann diese Maßnahme in 2022 mit geplanten Kosten von mehr als einer Million Euro nicht umgesetzt werden. Die Ausschreibung wird im Herbst wiederholt.

Den Abschluss der Baumaßnahme Mehrgenerationenhaus feiern wir am Freitag 05. August und Samstag 06. August mit einem Tag der offenen Türe.

Besucher können jeweils ab 12 Uhr die vier noch nicht bezogenen Wohnungen, das Gemeinschaftshaus und das Nebengebäude mit Gebäudetechnik besichtigen. Am Freitag stehen Planer für Fragen zu Verfügung. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die Schwedenschützen haben am Wochenende ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Ich kann mich bei allen Mitgliedern der Schwedenschützen und ihren Helferinnen und Helfern für ihren engagierten Einsatz nur herzlich bedanken. Bei einem fantastischen Zusammenhalt kann Großartiges entstehen. Der ehrenamtliche Zeitaufwand für uns alle und für die Gemeinde kann nur gelobt werden.

Ich wünsche Ihnen schöne Ferien, einen schönen Urlaub und viele Feste im Kreis Ihrer Familien und Freunde. Und bleiben Sie gesund!

Zu Urlaub passt vielleicht der Spruch von Laurence Sterne, den man nicht befolgen muss:

„Nirgends strapaziert sich der Mensch so sehr,

wie bei der Jagd nach Erholung“.

Es grüßt Sie herzlich                    

Ihr

Hermann Hammerl

1. Bürgermeister

 

Gemeinderatssitzung vom 21.06.2022

Anpassung Krippen-, Kindergarten und Hortgebühren

Nach zwei Jahren ohne Erhöhung der Betreuungsgebühren werden am September die Betreuungsgebühren um durchschnittlich zwei Prozent angehoben. Im Jahr 2021 betrugen die Elternbeiträge beispielsweise 135.309 € (11 %), die Zuwendungen von Bund und Land 449.135 € (36 %), sonstiges 13.064 € (1 %) und der Anteil der Gemeinde lag bei 658.921 € (52 %).

Anpassung der Gebühren für die Mittagsbetreuung

Die Betreuungsgebühren für die Kinder in der Mittagsbetreuung erhöhen sich jeweils um 1 € je Monat und Kind und betragen dann zwischen 28 € und 61 € je Kind und Monat.

Für die Erhebung der Gebühren wurde ein Gebührensatzung und für die Benutzung eine Benutzungssatzung für die Mittagsbetreuung geschaffen. Beide Satzungen werden nach Genehmigung durch die Rechtsaufsicht auf unsere Homepage eingestellt bzw. stehen nach Genehmigung vom Protokoll im Ratsinformationssystem allen als Beschluss zur Einsicht.

Satzung Ferienbetreuung

Für die Ferienbetreuung wurde ebenfalls eine Gebühren- und Benutzungssatzung erarbeitet. Die Gebühren werden auf 10 € je Betreuungstag angehoben. Die Satzungen werden ebenfalls nach der Genehmigung veröffentlicht.

Versicherungsschutz Mehrgenerationenhaus (MGH)

Für die Gebäude vom MGH wird eine Feuerversicherung, eine Leitungswasserversicherung, eine Sturmversicherung und eine Glasversicherung abgeschlossen.

Stellungnahme zur Aufstellung des Bebauungsplans „Eggenberger Feld Süd“ sowie der 14. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Allershausen; Beteiligung nach § 4 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Kranzberg erhebt keine Einwände gegen die genannten Verfahren. Den Bau eines Radwegs an der FS 6 würde die Gemeinde Kranzberg begrüßen.

Bekanntgabe – Vorlage der Jahresrechnung 2021

Den Gemeinderätinnen und -räten wurde die 118-seitige Jahresrechnung für das Jahr 2021 als Unterlage ausgegeben.

Bekanntgabe – Haushalt 2022

Der Haushalt 2022 wurde von der Kommunalaufsicht genehmigt. Hinweise zur Genehmigung:

Es wäre zu überdenken, ob die Gemeinde, bei Maßnahmen die zum jetzigen Zeitpunkt nicht unbedingt erforderlich sind, in einer Periode der hohen Preise bei Grundstücken, Handwerks- und Dienstleistungen tatsächlich kaufen oder bauen sollte.

Dieses antizyklische Verhalten kann natürlich nur bei denjenigen Maßnahmen zum Tragen kommen, die nicht unabweisbar sind.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei einer Kreditaufnahme um ein nachrangiges Finanzierungsinstrument handelt und Kredite nur aufgenommen werden dürfen, wenn eine andere Finanzierung nicht möglich ist oder wirtschaftlich unzweckmäßig wäre.

Angesichts der Kreditaufnahme hätte eine Erhöhung der Hebesätze erfolgen müssen. Die durchschnittliche Verschuldung vergleichbarer Gemeinden liegt bei 580 € pro Einwohner. Der Art. 62 GO ist zu beachten.

Bekanntgabe – Vorstellung des Zeitplans für den Neubau der Heizungen im Rathaus und am Bauhof

Derzeit wird der Förderantrag für die Heizungen gestellt.

Im Anschluss werden die Planungen und Ausschreibungen erstellt. Dies erfolgt vom Ingenieurbüro in Absprache mit den bauseitigen Leistungen.

Die Planungen und Ausschreibungen sollten bis zum 3. Quartal 2022 abgeschlossen sein, damit im Herbst die Ausschreibungen versendet werden können und der Baubeginn nach Ende der Heizperiode 2022/2023 erfolgen kann. 

zurück